Begegnungen am Wege » Aktiv an der Via Regia – Aktiv die Via Regia entlang

Überregionale Radwege

Informationen:
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Tzschirnerstraße 14 a
02625 Bautzen
Tel.: 0 35 91 / 4 87 70
Fax: 0 35 91 / 48 77 48

Sächsische Städteroute – von Görlitz nach Dresden

Die Route verbindet sächsische Städte von Görlitz bis zur thüringischen Grenze. In der Lausitz sind es die Städte des „Oberlausitzer Sechsstädtebundes“ Görlitz Löbau, Bautzen, Kamenz. Weiter bis Dresden. Westlich von Dresden geht es  nach Meißen, Freiberg, Chemnitz und Glauchau. Die Sächsische Städteroute ist eine Querroute des Freistaates, die neben vielen sächsischen Städten alle Flussradwege miteinander verbindet.
Fernradweg mit ca. 340 km Länge, leicht hügeliges Streckenprofil, im Teilabschnitt der Oberlausitz gut ausgebaut.
Berührt die VIA REGIA an verschiedenen Punkten, u. a. Görlitz, Kubschütz, Bautzen, Panschwitz-Kuckau. Crostwitz, Nebelschütz, Kamenz, teilweise ist die Streckenführung mit dem ökumenischem Pilgerweg identisch.

 
weitere Informationen ›››
Informationen:
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Tzschirnerstraße 14 a
02625 Bautzen
Tel.: 0 35 91 / 4 87 70
Fax: 0 35 91 / 48 77 48

Oder-Neiße-Radweg

Verläuft ca. 180 km in der Lausitz.
Von Olbersdorf im Zittauer Gebirge nach Guben, über Zittau, Ostritz, Görlitz, Zentendorf, Rothenburg, Kromlau, Bad Muskau, Guben
Kreuzt in Görlitz die VIA REGIA.

 
weitere Informationen ›››

 

 

Radler am Spree-Radweg in Bautzen; Foto: Stadtinformation BautzenFoto: Stadtinformation Bautzen

Informationen:
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Tzschirnerstraße 14 a
02625 Bautzen
Tel.: 0 35 91 / 4 87 70
Fax: 0 35 91 / 48 77 48

Spree-Radweg

Von der Spreequelle am Kottmar (Eibauer Ortsteil Walddorf in der Oberlausitz) bis nach Berlin
Vom Oberlausitzer Bergland durch Bautzen in die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft, über Spremberg, Cottbus durch den Spreewald nach Berlin.
Allein in der Lausitz führt er über 295 km, insgesamt hat er eine Länge von etwa 420 km, kreuzt die VIA REGIA in Bautzen.

 
weitere Informationen ›››
Informationen:
Marketing-Gesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mbH
Tzschirnerstraße 14 a
02625 Bautzen
Tel.: 0 35 91 / 4 87 70
Fax: 0 35 91 / 48 77 48

Radeln zwischen Elbe und Spree

Die Route in der Region zwischen Elbe und Spree führt durch weite Heidelandschaften mit einer seltenen Tier- und Pflanzenwelt, alten Schlössern und Landschaftsparks, geschichtsträchtigen Orten und faszinierenden Denkmalen einer reichen Handwerks- und Industriekultur. Sie beschreibt eine große, breit gelagerte Acht, deren Schleifen-Kreuzungspunkt in Ortrand liegt. Trifft in Königsbrück auf die VIA REGIA, Gesamtlänge 233 km

 
weitere Informationen ›››
Informationen:
Tourismusverband Sächsisches Elbland e.V.
Fabrikstr. 16
01662 Meißen
Tel.: 0 35 21 / 76 35 0

Elberadweg

60 km zwischen Belgern Riesa bis nach Meißen. Fast parallel zur VIA REGIA in dem Gebiet zwischen Strehla und Zeithain verläuft Elberadweg. In dieser wunderschönen Landschaft lässt sich die Gegend auf dem gut ausgebauten und links- und rechtselbisch verlaufenden Radweg sehr gut erkunden. Die VIA REGIA trifft in Strehla, am Elbübergang, direkt auf den Elberadweg.

 
weitere Informationen ›››

Kontakt und weitere Informationen:
info@elbland.de
www.elbland.de

Informationen:
Tourismusverband Sächsisches Burgen und Heideland e.V.
Niedermarkt 1
04736 Waldheim
Tel.: 03 43 27 / 96 60

Mulde-Elbe-Radweg

Von Strehla kann man per Rad die „Querverbindung“ der VIA REGIA nehmen über den Mulde-Elba-Radweg. Er verbindet die Städte an der VIA REGIA Strehla-Oschatz-Mutzschen und führt über den Muldentalbahn-Radweg nach Wurzen bis Trebsen; Gesamtlänge ca. 45 km

 
weitere Informationen ›››
Informationen:
Tourismusverband Sächsisches Burgen und Heideland e.V.
Niedermarkt 1
04736 Waldheim
Tel.: 03 43 27 / 96 60

Muldental-Radweg

Radelt man entlang der Mulde, kreuzt man die VIA REGIA an mehreren Stellen. Entlang der Freiberger Mulde von Nossen bis Sermuth (50 km), der Zwickauer Mulde von Glauchau bis Sermuth (54 Km) und entlang der vereinigten Mulde von Sermuth bis Schlaitz (81 km) weiter bis Dessau bis zum Elberadweg. Erreichbar von der VIA REGIA an den Muldenübergängen Grimma Wurzen und Eilenburg.
Mögliche Etappen der Route sind: Zwickau–Glauchau (19 km); Glauchau–Penig (18 km); Penig–Rochlitz (21 km); Rochlitz–Colditz (13,5 km); Colditz–Grimma (17 km); Grimma–Wurzen (20 km); Wurzen–Eilenburg (19 km); Eilenburg–Bad Düben (20km)

 
weitere Informationen ›››
Informationen:
Riesa Information
Hauptstr. 61
01589 Riesa
Tel.: 0 35 25 / 52 94 20
Fax: 0 35 25 / 52 94 25

Riesa, RIO-Radweg

Der Radweg beginnt am fahrradfreundlichen Mercure-Hotel in Riesa. Über die Fußgänger- und Radfahrerbrücke wird die B 169 überquert. Dann geht es wieder Richtung Elbe, wo die Ausschilderung des Radweges einsetzt. Der Weg führt elbabwärts durchs ehemalige Stahlwerksgelände zum Merzdorfer Park. Das Flüsschen Döllnitz begleitet die Radler bis an das Ziel nach Oschatz, wo der Weg auf die VIA REGIA trifft. Gesamtlänge bei Hin- und Rückfahrt
ca. 38 km.

 
weitere Informationen ›››

Kontakt und weitere Informationen:
Tel.: 0 35 25 / 52 94 20
Fax: 0 35 25 / 52 94 25
Info@tourimus-riesa.de
www.tourismus-riesa.de

Informationen:
Tourismusverband Sächsisches Burgen und Heideland e.V.
Niedermarkt 1
04736 Waldheim
Tel.: 03 43 27 / 96 60

Parthe-Mulde-Radroute

52 km durch das Leipziger Land; Vom Hauptbahnhof Leipzig, Taucha, Borsdorf, Naunhof nach Grimma, Trennt sich in Naunhof vom Leipzig-Elbe-Radweg

 
weitere Informationen ›››

Kontakt und weitere Informationen:
Tel.: 03 43 27 / 96 60
info@saechsisches-burgenland.de
www.saechsisches-burgenland.de

Gotthold Ephraim Lessing  
  www.coe.int
www.culture-routes.lu www.europa.eu
Via Regia Sculptura

 
 Netzwerk "VIA REGIA-
 Kulturstraße des Europarates"